Zur Startseite

 

100% neutraler Vergleich von Tagesgeldzinssätzen

Im Internet gibt es hunderte von sog. Vergleichsportalen zu allen möglichen Finanzprodukten (Versicherungen, Ratenkredite usw.). All diese Vergleichsportale erwecken beim Betrachter den Eindruck, dass dort alle Anbieter einem neutralen Vergleich unterzogen werden. Aber das ist ein Irrtum!

Bei den meisten (fast allen) Vergleichsportalen werden nur Produkte oder Produktanbieter berücksichtigt, die dem Portalbetreiber Provisionen oder andere Formen von Vergütungen zahlen. Davon leben die Betreiber dieser Vergleichsportale.

Anzeigen

 

Bei bankmitarbeiter.de ist das anders! Wir berücksichtigen in unseren Zinsvergleichen auch Produkte und Produktanbieter, die uns keine Provisionen oder andere Vergütungen zahlen. Bezogen auf das Tagesgeld sind das beispielsweise die Advanzia Bank, Denizbank oder NIBC - und noch viele weitere Banken. Seit Juni 2012 weisen wir zudem ganz genau aus, welche Produktanbieter uns Vergütungen zahlen.

Ob eine Bank mit ihrem Angebot in unseren Tagesgeldvergleich aufgenommen wird, hängt nicht von der Bezahlung ab, sondern von der Seriosität des Angebotes und dessen Nachhaltigkeit. So haben wir beispielsweise von Anfang an die inzwischen insolvente isländische Kaupthing Edge Bank unberücksichtigt gelassen. Gleiches gilt derzeit für die estnische Big Bank oder die Noa Bank (die inszwischen auch insolvent ist).

Die Zinsvergleiche von bankmitarbeiter.de gehören damit zu den ganz wenigen Vergleichen, die nicht allein von Gewinnstreben, sondern von dem Wunsch nach echter Verbraucherinformation getrieben sind. Wir würden uns freuen, wenn Sie das weitererzählen!

Ihr

Olaf Varlemann
Inhaber und Redakteur von bankmitarbeiter.de
 

Sind Tagesgeldvergleiche im Internet neutral und unabhängig?

Die meisten Tagesgeldvergleiche im Internet sind weder neutral noch unabhängig. Wer eine Internetseite mit einem Vergleich von Tagesgeldzinsen betreibt, möchte damit in der Regel Geld verdienen. Die meisten Tagesgeldvergleiche im Internet enthalten daher nur Banken, die den Seitenbetreibern eine Provision oder andere Vergütungen zahlen.

Warum sehen sich viele Tagesgeldvergleiche so ähnlich?

Zum einen kopieren viele Seitenbetreiber einfach die Informationen, die sie auf anderen Seiten finden, zum anderen beschränken sie sich ja meist auf immer die gleichen Banken. Allein das macht die Seiten inhaltlich schon sehr ähnlich. Und dann gibt es noch sog. “Partnerprogramme”, bei denen Betreiber von Vergleichseiten nur einen einfachen Code auf ihrer Webseite einbauen  müssen. Der gsamte Inhalt wird dann automatisch vom Betreiber des Partnerprogramm geliefert (z.B. vergleich.de, check24 oder affili.net).

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum