Zur Startseite

 

Aktuelle Infos aus der deutschen Bankenwelt

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen und Meldungen aus der Welt der deutschen Banken und Sparkassen. Pressemeldungen und andere Infos finden Sie dabei auf unserer Facebookseite.

23.08.2016: Wir bauen um!

Derzeit bauen wir diese Internetseite inhaltlich komplett um. In der Folge werden wir uns insbesondere von den diversen Zins- und Konditionsvergleichen au dieser Seite verabschieden. Grund hierfür ist, dass die Pflege und Recherche der Daten sehr aufwendig ist. Diesen Aufwand konnten wir in der Vergangenheit durch Werbeeinnahmen kompensieren. In Zeiten, in denen immer mehr Internetuser Werbeblocker einsetzen, sind unsere Einnahmen so weit zurückgegangen, dass sich der Aufwand in keinem Verhältnis mehr zum Ertrag steht. Daher stellen wir die Zinsvergleiche in der bisherigen Form ein.

In Zukunft werden wir auf dieser Internetseite noch mehr Informationen zu verschiedenen Finanzthemen veröffentlichen. Dabei behalten wir auch weiterhin unserer Unabhängigkeit von Produktanbietern.

11.04.2016: Tagesgeldvergleich

Wir haben unseren Tagesgeldvergleich auf dieser Webseite heute aktualisiert. In unserem Vergleich finden Sie 57 Anbieter

>>zum Tagesgeldvergleich>>

10.03.2016: EZB senkt Leitzins auf 0,00%

Der Leitzins der EZV sinkt von 0,05 Prozent auf nun 0,00 Prozent.Zusätzlich stockt die EZB ab April 2016 ihre vor allem in Deutschland umstrittenen Anleihenkäufe von monatlich 60 auf 80 Milliarden Euro auf. Zudem werden künftig auch Unternehmensanleihen aufgekauft. Insgesamt erhöht sich damit der Umfang des Programms auf 1,74 Billionen Euro.

Banken müssen künftig einen höheren Strafzins (0,4%) zahlen, wenn sie Geld kurzfristig bei der Notenbank parken. Als Ausgleich winken ihnen allerdings günstige längerfristige Kreditlinien.

Die Zinssenkung wird für Verbraucher nicht nur Folgen bei der Geldanlage haben (siehe beispielsweise Tagesgeld), sondern beispielsweise auch bei steigenden Prämien zur privaten Krankenversicherung, denn gerade auch die privaten Krankenversicherer müssen schon jetzt Strafzinsen für ihre Einlagen zahlen.

 

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum