Zur Startseite

 

Spamalot: das Monty Python-Musical!

Welturaufführung feierte Monty Python’s SPAMALOT am 17. März 2005 am Broadway in New York, bevor es im Oktober 2006 in London und im April 2007 auch in Las Vegas Premiere hatte. Das Musical ist preisgekrönt: Es erhielt 2005 gleich mehrere „Tony Awards“ – u.a. als „bestes Musical“ –, die „Silberne Rose“ von Montreux und den „Boston’s Elliot Norton Award“. Archiv

Monty Python-Mitglied Eric Idle zeichnet für Buch und Texte verantwortlich, die Musik stammt von ihm und John Du Prez und die Regie führt Oscar-Preisträger Mike Nichols ("Die Reifeprüfung") – der sich ebenfalls schon über einen „Tony Award“ für SPAMALOT freuen durfte.

Die Handlung von SPAMALOT ist „liebevoll geklaut“ (so der O-Ton der Python’s) vom Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ (im Original: „Monty Python and the Holy Grail“ (Monty Python und der Heilige Gral)) und mit weiteren bekannten Monty Python-Sketchen und Songs angereichert.

Der Titel SPAMALOT ist augenzwinkernd an „Camelot“ angelehnt, spielt aber auch mit der Doppel-Bedeutung des Wortes „Spam“ – so heißt das bekannte britische Dosenfleisch, dessen Name in einem „Spam-Sketch“ der Monty Python’s rund 100 Mal genannt wurde – und seitdem international für unerwünschte, massenhafte Werbe-E-Mails steht.

Spielort: --
Spielstätte/Theater: --
Spielzeit: --
>>zurück zur Übersicht>>

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum