Zur Startseite

 

Häufige Fragen von Verbrauchern zum Thema Tagesgeld und zu unseren Tagesgeldvergleichen

“Nach welchen Kriterien suchen Sie die Anbieter in dem Vergleich aus?”

Eigentlich ist es ganz einfach: in den Vergleich nehmen wir grundsätzlich alle seriös erscheinenden Angebote von Banken, Sparkassen usw. auf.  Seriös ist ein Angebot dann, wenn die angebotenen Zinskonditionen realistisch sind und diese nicht an unsinnige Bedingungen geknüpft sind. Des weiteren nehmen wir nur Anbieter in unseren Vergleich auf, die der Bankenaufsicht (oder vergleichbar) in Deutschland bzw. in der EU unterliegen. Bei allen Konditionen handelt es sich um Tagesgeldkonten in Euro. Angebote in Fremdwährungen nehmen wir aufgrund der Währungsrisiken nicht in unsere Vergleiche auf.

Ein weiteres Kriterium ist, dass die Anbieter alle Konditionen und wichtigen Rahmenbedingungen auf ihren eigenen Internetseiten veröffentlichen.

Anzeigen

 

“Vergleichen Sie die Konditionen von allen Banken?

Nein, denn das wäre angesichts der großen Zahl von Banken, Sparkassen, Bausparkassen und anderen Anbietern von Tagesgeldkonten gar nicht machbar. Einen Vergleich aller Angebote am deutschen Markt gibt es nicht und er wäre auch nicht realisierbar.

“Zahlen die Anbieter Geld dafür, dass sie in den Vergleich kommen?”

Nein! Wir verlangen von den Produktanbietern keine Aufnahmegebühren,  irgendwelche “Serviceentgelte” oder sonstige Vergütungen. Einige Banken zahlen uns aber eine einmalige Provision, wenn Sie über diese Internetseite kommend dort ein Konto eröffnen. Diese Provision liegt zwischen 20 bis 50 Euro je Kontoerföffnung.

Wichtig: als bisher einziges Vergleichsportal in Deutschland weisen wir die Höhe der Provisionen, die wir erhalten offen und in voller Höhe aus. Eine gesetzliche Verpflichtung, die Provisionen offen zu legen, besteht im übrigen nicht. Wir machen das freiwillig, um Ihnen zu zeigen, dass unser Vergleich völlig neutral und nicht von eigenen wirtschaftlichen Interessen getrieben ist.

“Kann man ein Tagesgeldkonto auch für Minderjährige einrichten?”

Einige Banken richten Tagesgeldkonten auch für Minderjährige ein. Diesen Punkt werden wir in absehbarer Zeit in unseren Detailinfos aufnehmen. Bis dahin müssen Sie sich leider die Mühe machen und auf der Internetseite des jeweiligen Anbieters nachsehen, ob Sie dort auch ein Konto für Minderjährigen einrichten können.

“Kann man die Angebote/Konditionen auch nutzen, wenn man nicht in Deutschland lebt?”

Grundsätzlich gilt, dass alle in unseren Vergleichen genannten Konditionen nur für Anleger gelten, die ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Einige Banken akzeptieren aber auch deutsche Staatsbürger, die im Ausland leben. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte einfach direkt bei der jeweiligen Bank nach.

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum