Zur Startseite

 

Wie schützt man sich vor Mißbrauch der EC-Karte?

In Deutschland nimmt der Mißbrauch von EC-Karten-Daten extrem zu. Die häufigste Methode, die Betrüger benutzen, um an die Kartendaten zu kommen, ist das sog. Skimming.

Beim Skimming bringen die Täter an Geldautomaten Kartenlesegeräte und Kameras an. Die Lesengeräte scannen und speichern (oder senden) die Kartendaten und die Kamera filmt oder überträgt bei der Eingabe die PIN-Numme. Mit diesen Daten erstellen die Betrüger Kartendubletten und heben dann im Ausland mit den falschen EC-Karten Geld ab. Das Zubehör für diesen Betrug bekommen die Täter ohne Probleme und legal im Internethandel.

Um sich vor Betrügern zu schützen, reichen meist schon relativ einfache Maßnahmen. Man muss sich nur an ein paar Grundregeln halten.

1. Achten Sie auf ungewöhnliche “Ein- oder Anbauten” beim Geldautomaten, vor allem am Kartenschlitz. Rütteln oder Wackeln Sie einfach mal -vorsichtig- an derartigen “Anbauten”. Sind sie locker befestigt, handelt es sich wahrscheinlich um ein von Betrügern angebrachtes Lesegerät. Rufen Sie entweder einen Bankmitarbeiter hinzu oder melden dies außerhalb der Banköffnungszeiten der Polizei

2. Gehen Sie vorsichtig mit Ihrer PIN-Nummer um und geben Sie die Geheimzahl am besten verdeckt ein (z.B. in dem Sie die freie Hand darüber halten und sich dicht und direkt vor den Geldautomaten stellen). So können Betrüger Sie bei der Eingabe der Geheimzahl nicht filmen und ohne PIN sind Ihre Kartendaten für Betrüger wertlos

3. Verwenden Sie zum Betreten einer Bank nach “Schalterschluss” nach Möglichkeit eine andere Karte als für das Geldabheben. Da die falschen Lesegeräte oft am Eingang befestigt sind, haben die Betrüger dann die Daten einer Karte und die PIN-Nummer einer anderen Karte. Beides passt nicht zusammen

4. Meiden Sie “einsame” Geldautomaten außerhalb von Bankfilialen. Es kann sich dabei um komplette Attrappen handeln

5. Geben Sie nie die PIN zum Betreten der Bank/Sparkasse ein. Keine Bank oder Sparkasse verlangt dies.

6. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und kontaktieren  bei merkwürdigen Abbuchungen sofort Ihre Bank

7. Wenn Sie in Geschäften mit der EC-Karte zahlen, geben Sie diese dazu nie aus der Hand oder behalten sie genau im Blick. Die Mitarbeiter in den Geschäften könnten mit Betrügern zusammenarbeiten

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum