Zur Startseite

 

Girokonten für Studenten

Für Studenten gibt es bei fast allen Banken spezielle Kontomodelle, bei denen keine Kontoführungsgebühren oder andere Kosten anfallen. Diese sind allerdings meist auf das 28. Lebensjahr begrenzt. “Späte” Studenten fallen da gerne mal durch´s Raster.

Auf die Feinheiten kommt es an!

Neben den klassischen Filialbanken locken auch Direktbanken Studenten beispielsweise mit kostenlosen Girokonten, einer Kreditkarte oder einem kleinen Dispokredit. Das kann für viele Studenten durchaus interessant und gut sein. Der Teufel steckt allerdings im Detail. Wenn Sie beispielsweise “nebenbei” jobben und Ihren Verdienst in bar erhalten, fängt es schon an, komplizierter zu werden. Haben Sie Ihr Konto beispielsweise bei einer Direktbank, müssen Sie Bargeld dort über eine Fremdbank einzahlen. Das verursacht vergleichsweise hohe Gebühren, denn die Fremdbank (mit der Filiale vor Ort) lässt sich diesen “Service” natürlich bezahlen (da sind dann gerne mal ca. 5 Euro Gebühren weg).

Eine Ausnahme bei den Direktbanken ist die comdirect bank, da diese mit ihrer Mutter, der Commerzbank, kooperiert. Bareinzahlungen sind in den Commerzbankfilialen kostenfrei möglich.

Kreditkarten und Dispokredit

Bei Dispokrediten und Kreditkarten für Studenten sind einige Banken sehr zurückhaltend. Dispokredite sind nur schwer zu bekommen (und dann meist auf Beträge um die 1.000 Euro beschränkt). Beim Thema Kreditkarte sieht es schon ein bisschen freundlicher aus, allerdings werden Studenten gerne sog. “Pre-paid-Kreditkarten” angeboten. Die sind äußerlich nicht von den “normalen” Kreditkarten zu unterscheiden und funktionieren genau so. Allerdings muss man diese vor der Nutzung mit Guthaben “aufladen”. Der Vorteil einer solchen Pre-paid-Kreditkarte ist, dass man am Monatsende keine böse Überraschung erlebt. Ist das Guthaben aufgebraucht, sind weitere Zahlungen nicht möglich. Sollte man in dem Augenblick gerade irgendwo in der südamerikanischen Pampa stehen, hilft eine Anruf bei Freunden, Eltern o.ä. Die können dann Geld direkt auf das Kreditkartenkonto überweisen und die Karte ist (nach Gutschrift) sofort wieder einsetzbar.

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum